Studierenden-Initiativen aus 19 Ländern fordern Neuanfang in den Wirtschaftswissenschaften

Die Ökonomik muss sich ändern. Das fordern Studierenden-Initiativen in einem internationalen Aufruf der heute veröffentlicht wurde. Eine breite internationale Resonanz der Presse folgte, lasst uns zusammen dafür einsetzen das auch Taten folgen werden. #ChangeEconomics

„Wir beobachten eine besorgniserregende Einseitigkeit der Lehre, die sich in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch verschärft hat. Diese fehlende intellektuelle Vielfalt beschränkt nicht nur Lehre und Forschung, sie behindert uns im Umgang mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts – von Finanzmarktstabilität über Ernährungssicherheit bis hin zum Klimawandel.“

Dies ist ein Reblog des Aufrufes: http://www.isipe.net/home-de

Presseecho:  http://storify.com/NPOE/studierenden-initiativen-aus-19-landern-fordern-ne
und noch einer zum Abschluss: http://www.nakedcapitalism.com/2014/05/international-student-call-pluralism-economics.html

Jetzt ist auch noch ein Interview auf SPON zum Thema erschienen: http://www.spiegel.de/unispiegel/…

Advertisements