Die sagenhafte Wirkungsweise von QE

So lange die Musik spielt, wird getanzt! Seit der Finanzkrise auch mit direkter, freundlicher Unterstützung Ihrer Zentralbank 🙂

Über Risiken und Nebenwirkungen bewahren wir lieber Stillschweigen, der Erfolg gibt den Machern einfach Recht und lässt jeden Kritiker verstummen.

US-Employment-Population-ratio_v_Fed-Balance-Sheet

 

Man darf sich gar nicht fragen, wie das wohl ohne QE aussehen würde…

Gefunden im testosteronepit.

UPDATE: Richtig interessant wird es mit den folgendem Artikel: http://www.counterpunch.org/2014/04/18/g-20-and-us-tell-japan-to-end-qe/
Japan wird mal freundschaftlich von den G20 (v.a. den US-Kollegen) auf die Finger gehauen, doch zeitnah ihr QE-Programm zurückzufahren. Das Programm führe zu, ja, möglicherweise ungewollten Nebenwirkungen 😉 Die Quellen im Artikel sind http://www.japantimes.co.jp/news/2014/04/12/business/experts-urge-boj-to-draft-exit-strategy/
und
http://www.fuw.ch/article/i-see-speculative-bubbles-like-in-2007/

Schon irgendwie mal wieder Ironie der Geschichte, dass sie das jetzt in Europa gerade starten wollen. (siehe GeorgTs letzter Kommentar)

Update 2 [29.04.]: Eben auf nakedcapitalism gefunden: EZB Mann Draghi und die deutsche Regierung bauen auf Wachstum unabhängig von Bankkrediten, bzw. sogar sinkenden Krediten! Wäre mal richtig innovativ so was. QE wird es wohl so schnell hier in Europa nicht geben.

Update 3 [15.05.]: Steve Keen schreibt auf dem rwer-blog:

„My friend Michael Hudson summarises this effect by saying that “the QE helicopter drops dollar bills on Wall Street, not Main Street”, and that’s pretty apt.
Some of that extra money does go to extra salaries to and purchases from Main Street (rows 5 and 6), but in the main the extra money created by QE will end up in the stock market. This is a major reason why Wall Street is doing so much better than Main Street, even though QE is marketed as a tool to boost the real economy. QE is a pretty roundabout and ineffective way of achieving the supposed aim of leading “to higher spending in the economy”.“

Das fasst den (Un)Sinn von QE recht gut zusammen.

Advertisements